banner

sankturbanuslogo89x111

Gegründet am 24. Mai 2008 in Wien sind die St. Urbanus Weinritter ein Ordenskollegium, das für die Förderung der Weinkultur, der wissenschaftlichen Forschung zum Thema Wein, für die Förderung der Kunst und Kultur sowie der Freundschaft und Geselligkeit eintritt. Sie bekennen sich zum geistigen Erbe des Abendlandes und  zu den ritterlichen Tugenden wie Tapferkeit, Mut, Wahrhaftigkeit, Güte, Demut und Nächstenliebe.

Zur Neuburger-Tafelrunde trafen sich 13 ritterliche Weinfreunde am 7.6.2022 in Alfreds Weinkeller. Verkostet wurde diese autochthone und seltene Rebsorte aus Jahrgängen von 2021 bis 1979 zurück. Dabei zeigte sich: in der Jugend frisch und vollmundig, im mittleren Alter voll aufgeblüht und im höheren Alter gereift bis ungenießbar. Insgesamt hat die Verkostung der weithin unterschätzten Rebsorte aber positiv überrascht.

20220607 190406

"Von Mai bis Juli haben wir im Weingarten viel mit der Laubarbeit zu tun", verrät Winzer Rainer Christ 12 Mitgliedern des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums beim sommerlichen Weingartentermin am 3.6.2022. Und dann wurde selbst Hand angelegt: Triebe in die Drahtzeilen einstricken und die Stöcke von Jungtrieben säubern. Ca. 100.000 Weinstöcke hat Rainer Christ mit seinen Leuten zu bearbeiten, und das 3-4 Mal. Wir schafften unter den wachsamen Augen des Winzers gerade einmal neun Reihen in zwei Stunden.

Laubarbeit 05

Es dürfen wieder Winzer besucht werden! Und so machten sich bei idealem Wetter am Sonntag, den 29. 5. 2022 26 Mitglieder und 7 Gäste des St. Urbanus Weinritterordens auf nach Frauenkirchen. Das Konventikel Wiener Weinberge hatte zum Besuch der pannonischen Duftmanufaktur "Steppenduft" geladen, und nach dem anschließenden Besuch der berühmten Basilika ging's aufs Weingut Umathum, wo eine Palette des Weinsortiments verkostet wurde. Mit persönlicher und sehr familiärer Begleitung durch Josef Umathum.

Frauenkirchen 18

Am 2. Juli findet der 6. Kulturspaziergang 2022 des Konventikels Wiener Weinberge ab 10.00 Uhr statt. Thema: der jüdischen Teil des Wiener Zentralfriedhofswo rund 80.000 jüdische Wiener beerdigt sind. Treffpunkt Tor 1, 9.45 Uhr! Der Rundgang beginnt mit einem Überblick über jüdische Riten und Grabsymbolik, um unmittelbar zu den berühmten Persönlichkeiten zu gehen. Namen wie Gerngross, Marmorek, Rothschild, Ephrussi, Bronner, Schnitzler, Torberg werden uns begegnen. Wir hören Geschichten und Schicksale, welche man in keinem Buch finden wird – interessant, fesselnd, erschütternd und tragisch zugleich. Werfen einen Blick hinter die Kulissen der reichsten Familien der Monarchie, sehen prächtige Monumente und Ehrengräber. Auch nichtjüdische Männer werden gebeten, aus Achtung vor den jüdischen Bräuchen, während der Tour ihren Kopf zu bedecken.


 

  • Weil es coronabedingt in den Jahren 2021 und 2022 keine Adventfeier des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums gegeben hat, wird heuer vom erweiterten Großen Kapitel ein Sommerfest durchgeführt. Und zwar am Samstag, den 30. Juli 2022 auf der Copa Kagrana. Ab 16.00 Uhr empfängt uns das griechische Lokal "Rembetiko" mit reichhaltigem griechischem Buffet, griechischer Musik und griechischen Weinen bei einer kommentierten Verkostung. Einem entspannten Urlaubsfeeling mit Sonnenuntergang am Wasser steht damit nichts mehr im Wege. Gäste sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen.  

Eine umfassende Sammelverordnung zum Weingesetz bringt große Neuerungen: Der Wagram wird Österreichs 17. Gebiet mit DAC-Herkunftsschutz für seine gebietstypischen Weine. Sekt mit geschützter Ursprungsangabe („Sekt g.U.“) nennt sich fortan „Sekt Austria“. Und das Kremstal erhält neun gesetzlich definierte Ortsweinherkünfte (mehr dazu in "Wein zum Lesen").

Aktuelle Termine