banner

KH Nord und Lentner-Weine

Hell, modern und nach dem neuesten Stand der medizinischen Technik ausgestattet ist das neue Krankenhaus Nord in Wien Floridsdorf. Davon konnten sich etwa 20 Personen bei der Spezialführung des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums, Konventikel Wiener Weinberge am Dienstag, den 19. 2. 2019 Vorort überzeugen. Nach dem zweistündigen Rundgang gab es beim Ordenswinzer Karl Lentner sieben Weine zu verkosten.

2019 02 21 15.59.16

51.000 m2 ist die bebaute Fläche dieses laut Gabriele Jordan vom KAV "zum Zeitpuntk der Eröffnung modernsten Spitals Europas". 800 Betten in Ein- und Zweibettzimmern stehen den Patienten zur Verfügung, jährlich rechnet man mit stationären Aufnahmen von 46.000 Personen, man erwartet 250.000 ambulante Besuche sowie 17.000 Operationen in 16 OP-Sälen, die von 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bewältigt werden sollen. Anhand eines Gebäudemodells bekam die Gruppe des Konventikels Wr. Weinberge einen guten Eindruck von der Größe und Auslegung dieses Großprojekts KH Nord, das im September dieses Jahres (2019) in Vollbetrieb gehen soll.

Folgende Abteilungen werden hier untergebracht sein:

  • Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin
  • Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Abteilung für Herz- und Gefäßchirurgie
  • Abteilung für Innere Medizin mit Gastroenterologie und Akutgeriatrie
  • Abteilung für Kardiologie
  • Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde
  • Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Abteilung für Notfallmedizin
  • Abteilung für Orthopädie und Traumatologie
  • Abteilung für Psychiatrie
  • Abteilung für Pulmologie
  • Abteilung für Thoraxchirurgie

sowie die Institute für Labormedizin, für Pathologie und Bakteriologie,für Physikalische Medizin und Rehabilitation sowie für Radiologie. Anmeldungen erfolgen ausschließlich in der Notfallabteilung und werden von dort an die Ambulatorien in den unterschiedlichen Abteilungen zugewiesen. Nachts ist die stationäre Aufnahme nur in der Notfallambulanz möglich. Dafür stehen 22 Betten zur Verfügung. Für das gute Klima sorgen Fernwärme bzw. im Sommer Fernkühlung, die allerdings zimmerweise individuell geregelt werden kann.

2019 02 21 15.59.02

Geplant waren die Kosten im Jahr 2000 mit einer Milliarde Euro, jetzt sind es 1,3 Mrd, sagt Projektleiter Klaus Kronfuß. Man sei also durchaus im Rahmen geblieben. Ein Problem erwuchs aus dem Konkurs der Fassadenfirma, was nur zwei Optionen zuließ: einen sofortigen Baustopp mit Neuausschreibung oder langsam weiter zu bauen und eine Lösung zu finden. Aus Kostengründen entschied man sich für die zweite Option. "Durch den Bau des neuen Krankenhaus Nord wird die regionale Gesundheitsversorgung verbessert", steht auf der Homepage des Krankenanstaltenverbundes. "Kleinere Wiener Spitäler werden in das Krankenhaus Nord übersiedeln: das Krankenhaus Floridsdorf, die Semmelweis Frauenklinik und das Orthopädische Krankenhaus Gersthof. Aus anderen KAV-Spitälern übersiedeln einzelne Abteilungen. Zusätzliche Betten wird es am neuen Standort für die Kinder- und Jugendpsychiatrie und für die Unfallchirurgie geben."

2019 02 21 15.58.56

Nach zwei Stunden war der Rundgang durch die Abteilungen, Zimmer und OP-Säle beendet, der bei allen einen durchaus positiven Eindruck hinterließ. Allerdings begleitet von der Hoffnung, die modernen Einrichtungen dieses Spitals nach Möglichkeit nicht in Anspruch nehmen zu müssen.

Anschließend ging es zum Ordensheuriger Karl Lentner in Jedlersee, wo Schwiegersohn Dominik Lang-Greßl die Weinverkostung kommentierte. 7,5 ha Rebfläche werden bewirtschaftet, ab April sind auch jene Weine verfügbar, die derzeit nur als Fassprobe zu verkosten waren. Als Einstieg wurde ein Frizzante aus Merlot und 15% Isabella-Trauben gereicht, mit 11% leicht, frisch, animierend und sehr fruchtig. Was vor allem bei den Damen sehr gut ankam.

2019 02 21 15.58.27

Als ersten Wein gab es eine Jungfernlese SB 2018 als Fassprobe mit 12%, leicht und zart. Ebenfalls als Fassprobe gereicht wurde der GV total 2018, ein sehr frischer, leichter und feingliedgriger GV. Derzeit noch erhältlich ist der GV total 2017, der sich ebenfalls sehr frisch und jugendlich präsentierte.

2019 02 21 15.54.50

Sehr gut mundete die Fassprobe vom Wiener Gemischten Satz DAC Bisamberg 2018 mit 12,5%. GV, RR, CH, SB, GB und TR ergeben einen sehr schmackhaften, runden Wiener Wein. Den typisch amerikanischen nussigen Barrique-Geschmack zeigte danach der Chardonnay privat 2017 mit 13%. Im Holzfass ausgebaut ist der ZW 2017, mit 12,5% auch eher ein leichter und gefälliger Trinkwein. Kräftig und bereits sehr reif zeigte sich die Fassprobe vom Cuvée Exquisite 2017 aus 50% ZW, 25% CS und 25% M. Seit eineinhalb Jahren reift dieser Wein im Barrique und kommt erst in den Verkauf, wenn die 2015er Bestände aus sind.

2019 02 21 15.54.50 1

Bei einem reichhaltigen Heurigenbuffet und angeregten Gesprächen ging dieser Event des Konventikels Wiener Weinberge zu Ende. Wobei noch anzumerken wäre, dass die Preise im WG Lentner durchaus konsumentenfreundlich sind: zwischen € 9,50 und € 12,00, wobei es für die St. Urbanus Weinritter 10% Ermäßigung gibt.

Text und Fotos: Silvia Stöger

 

 

Aktuelle Termine