banner

Wein und Kunst im Palffy

"Wein und Kunst" gab es am Dienstag, den 24. Oktober 2017 in der Galerie des Palais Palffy zu sehen. Und zwar Bilder von drei ungarischen Künstlerinnen, dazu Wein von den ungarischen Weinrittern, die auf Einladung des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums nach Wien gekommen waren. Organisiert von Ehrendame Christa Kattirs, durfte Großmeister Eduard Franz Hamersky etwa 50 Personen bei dieser Veranstaltung begrüßen. Die einen gelungenen Brückenschlag zwischen den Weinritterschaften beider Länder darstellte.

IMG 6652

Drei Damen haben etwa 60 Bilder in der Ausstellung der Galerie des Palais Palffy der Öffentlichkeit präsentiert. Terèz Herceg, Kunstmalerin der "Special Method Version", die in den vergangenen drei Jahren mehr als 30 Ausstellumngen in Ungarn gehabt hat. Sie ist Mitglied des Batsayi-Cserhat Künstlervereins und des Sankt Lazarus Ritterordens. Die wohl bekannteste Künstlerin der drei, Veronika M. Simon, kann bereits auf mehr als 770 Ausstellungen zurückblicken, darunter auch in Wien, Paris, London, New York, Los Angeles, Kairo, Basel oder Kiew. 600 ihrer Bilder hängen in 270 öffentlichen Institutionen in 19 Ländern, darunter auch im Vatikan oder im Parlament in Budapest. Sie hat zehn Hauptaltarbilder gemalt, mehr als 190 Bücher illustriert und ist seit dem Jahr 2000 Leiterin der Special Method Version-Malschule in Budapest. Und sie ist auch Mitglied im Lazarus Ritterorden. Die dritte Künstlerin, Màrta Tóth, ging bei Veronika Simon in die Lehre und wird im November 2017 die Meisterprüfung an der SMV-Kunstschule absolvieren. Für sie ist die Malerei allerdings mehr als nur Hobby, sie ist ihr zur Leidenschaft geworden.

IMG 6637 

Nach der Präsentation der Künstlerinnen und ihrer Werke stellten die Abordnungen der ungarischen Weinritterschaften aus Mór, Solt, Csókakö und Balatonfüred ihre verschiedenen Weine vor. Zuerst der Zászlóbor Csókaköi Ezerjö 2016, gefolgt vom Móri Ezerjó Zászlos bora 2016, und der Chardonnay-Cuvée Móri Chardonnay 2013 mit 12,5%. Wobei alle Weine klassisch, zum Teil im großen Holzfass ausgebaut wurden. Geschmacklich erinnern sie an Weine, wie wir sie aus den 1980er Jahren aus Österreich kennen.

IMG 6642  FullSizeRender

Höhepunkt des Abends war - neben dem Austausch verschiedener Weine (darunter mehrere Jahrgänge des "Geheimnnis" der St. Urbanus Weinritter) - die Überreichung eines Bildes des Heiligen Urban vom Präsident der Weinritterschaft Balatonvin Balatonfüred, Großmeister Kálmán Koczor, an den Großmeister des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums, Eduard Franz Hamersky.  Gemalt von Veronika M. Simon wird dieses Gemälde in Zukunft bei den offiziellen Veranstaltungen des St. Urbanus-Ordens ausgestellt werden.

IMG 6657

Am 11. März 2016 war die Freundschafts- und Kooperationsvereinbarung mit der ungarischen Weinritterschaft Balatonvin Balatonfüred in Wien unterzeichnet worden. Nach dem Ungarn-Besuch einer Abordnung des Sankt Urbanus Weinritter Ordenskollegiums im Sommer des Vorjahres war diese gelungene Veranstaltung im Palais Palffy nun die Fortsetzung der gegenseitigen Beziehungen. Die durchaus interessanten Gespräche mit den Ungarn zum Thema Wein und Weinwirtschaft trugen zur weiteren Vertiefung der gegenseitigen Beziehungen bei. Und zur Einladung eines neuerlichen Besuches in Ungarn im kommenden Jahr 2018.

Text und Fotos: Christian Stöger

 

 

Aktuelle Termine