banner

Ehrendame wird Winzerin

Am Donnerstag, den 27. April 2017, hatten die zahlreich erschienen Mitglieder des St.Urbanus Weinritter Ordenskollegiums das Privileg, bei der Präsentation des ersten Weines von Ehrendame Christa Kattirs im altehrwürdigen Palais Palffy in Wien 1 dabei sein zu dürfen. Ihr Jungfernwein, ein Gelber Muskateller 2016, ist die Krönung ihrer jahrzehntelangen Beschäftigung mit dem Thema Wein. 

20170427 185357

Dr. Christa Kattirs liegt der Wein sozusagen im Blut. Denn nicht nur hatte ihr Großvater einen kleinen Weingarten mit Buschenschank in Baden, mit Wein beschäftigte sie sich auch während ihres Geschichtsstudiums. Sie hat nämlich über den Wiener Weinbau dissertiert (Der Weinbau in Wien 1945-1980) und war 1986 Gründerin der "Österreichischen Weinschwesternschaft", der ersten professionellen Wein-Verkostungsrunde von Frauen als Pendant zu den österr. Weinbrüdern. Seit 1990 besitzt Christa Kattirs auch selbst einen Weingarten in Röschitz bei Retz - und hat sich nach jahrzehntelanger Beschäftigung mit Wein nun auch entschlossen, nun auch ihren eigenen Wein zu machen.

20160915 112345

Nach vielen Jahren der Verpachtung wurde ihr Weingarten gerodet und fünf Jahre brach liegen gelassen. Bis sie ihn vor vier Jahren statt wie bisher mit Grünem Veltliner mit 552 Reben Gelber Muskateller neu ausgepflanzt hat. "Seither habe ich alle Arbeit im Weingarten selbst gemacht", ist Christa Kattirs heute zu Recht stolz. Die Bodenbearbeitung mittels Traktor und das Spritzen der Reben wird von Jo Dunkel, einem jungen und engagierten Winzer in Röschitz, durchgeführt. In seinem Betrieb steht auch ihr kleiner Stahltank mit Kühlmantel, in dem nun erstmals die ewas mehr als 700 Liter Wein ausgebaut wurden. Die Jungfernlese war am 26. September 2016 bei herrlichstem Wetter; mit dabei waren auch zwei weitere Mitglieder des Urbanus Weinritterordens, nämlich Großmeister Eduard Franz Hamersky und Weindame Christa Filip. 

Jetzt präsentiert sich dieser Wein im Glas mit hellem, gelben Farbton, markanter, jedoch nicht dominanter Muskatellernase, die Säure ist ansprechend und beträgt 6 %; der Alkoholgehalt ist 12 Vol%. Der Preis für diesen harmonischen, trinkanimierenden Wein ist € 8,--

Das effektvolle Etikett für diesen Jungfernwein wurde von der Künstlerin und Weindame Edith Sluszanski-Mattes gestaltet. Und zwar nach einem Bild aus dem Zyklus "Schieferstein und Kieselklang". Einen Teil ihrer Werke konnten im Rahmen dieser Weinpräsentation näher betrachtet werden.

20170427 195925

Nach der Eröffnungsrede von Christa Kattirs gratulierte ihr Großmeister Eduard Franz Hamersky zum wirklich gelungen Start ins Winzerleben. Anschließend gab es die Verkostung des Erstlingsweins beim gemütlichen Beisammenstehen in schönem Ambiente. Ja,  und kaufen kann man diesen Wein auch: Kontakt über das St. Urbanus Weinritter Ordenskollegium Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Text: Christian Stöger
Fotos: Silvia Stöger

Aktuelle Termine