banner

Kutscher's Kostnotizen

Newcomer Award 7. September, Wien, Palais Coburg

Prof. Dr. Walter Kutscher und seine Kostnotizen haben große Tradition.
Unter „www.kutscherskostnotizen.at“ kann man seine Kostnotizen 12 x im Jahr über seinen Newsletter als Abonnement bestellen.

Hier die Kostnotizen der Newcomer Award Finalweine 2021:

Finale Kategorie „Weißwein Klassik“
(<13% Alk/<9 Rz)

Muskateller 2020 Eichberg
12,2% Alk/3,5 Rz/5,8 Sre/Schraubverschluss
Weingut Adam-Lieleg/Mathias Lieleg, Leutschach (www.adam-lieleg.at)
Weißgelb in der Farbe;
feines Parfüm, das sich zunehmend intensiviert, Muskat-Feeling mit floralen Akzenten;
die Aromenbandbreite setzt sich auch am Gaumen fort, Eleganz mit zarter Fruchtsüße und reifer Säurepikanz, benötigt Luft, bringt dann ein Sortenerlebnis im Glas.
Anmerkung: Platz 1

Sauvignon Blanc 2020
12,7% Alk/2,4 Rz/6,9 Sre/Schraubverschluss/5,50 Euro
Weingut Bauer/Florian Bauer, Zaußenberg am Wagram (www.zaussenberg.at)
Helleres Strohgelb; in der Nase deutlich vegetabile und florale Anteile, elegante Sortentypizität; präsentiert sich am Gaumen saftig und kokett, von animierender Fruchtsäure geprägt, burschikoser Charakter, mittlere Maschen, im Abgang vegetabile „Renaissance“.
Anmerkung: Platz 3

Sauvignon Blanc 2020
12,7% Alk/2,7 Rz/6,7 Sre/Schraubverschluss/6,79 Euro
Winzerhof Zimmermann/Paul Zimmermann, Radlbrunn (www.winzerhof-zimmermann.com)
Helles Strohgelb; „es grünt so grün …“, sortentypische Klassik-Variante, Tomatenrispen, wilder Salbei, etwas Paprika und Gras; am Gaumen durch und durch mit burschikoser Sortenaromatik behaftet, mittlere Maschen, zartherber Touch im Abgang.
Anmerkung: Platz 2

Finale Kategorie „Weißwein Reserve“
(ab 13% Alk)

Chardonnay Reserve 2019
13,7% Alk/8,1 Rz/6,4 Sre/Schraubverschluss/7,50 Euro
Weingut Bauer/Florian Bauer, Zaußenberg am Wagram
Strohgelb mit Goldreflexen;
von Beginn an röstig und toastig, Pumpernickel und dunkle Brotrinde, dazu getrocknete Feigen, „weihnachtliches“ Feeling; am Gaumen feurig und fulminant, abermals vom Holz intensiv geprägt, Extraktsüße und Restsäure spielen spannende Pikanz-Balance, auf Wiedersehen in ein bis zwei Jahren.
Anmerkung: Platz 2

Chardonnay 2020 Horvath
14,3% Alk/3,2 Rz/5,2 Sre/Schraubverschluss/7 Euro
Weingut Salzl/Christian Salzl, Illmitz (www.salzlwein.at)
Intensives Gelb und Gold, sogar Grünschimmer; im Geruchsbild relativ weit entwickelt, Dörrobst, dazwischen dezente Vegetabilität (Spargel) und Würze; am Gaumen voll und reif, vom Alkohol (positiv) geprägt, beachtliche Struktur, gute Länge.
Anmerkung: Platz 3

Roter Veltliner 2019 Ried Steinberg Privat
14,2% Alk/7,6 Rz/6,3 Sre/Schraubverschluss
Weingut Fritz/Johannes Fritz, Zaußenberg am Wagram (www.weingut-fritz.at)
Strohgold mit einem Hauch Bronze; in der Aromatik vielschichtig und doch sortentypisch, kann Reife, wohldosierten Holzeinsatz und später auch Feuer (Alkohol) perfekt vereinen, dicht, lang und charaktervoll, Upperclass der Sorte, erst am Beginn seiner Entwicklung. Ein würdiger Siegerwein!
Anmerkung: Platz 1

Finale Kategorie „Rotweine“

St. Laurent 2019 Josef
13,3% Alk/2,4 Rz/5,7 Sre/Schraubverschluss/11,50 Euro
Weingut Brachmann/Kathrin Brachmann, Traismauer (www.weingutbrachmann.at)
Weininfo: Löss mit Schotterstreu, 14 Jahre alte Reben, Handlese, Ausbau 10 Monate in neuen Barriques, Füllung am 23. Februar 2020 (??)
Tiefdunkle Farbe, schwarzer Kern; in der Nase süß gekocht, Punscharomen und Rumtopffrüchte, vom Holz elegant ergänzt, dazu röstige rote Rüben; „weihnachtliches“ Feeling von Beginn an am Gaumen, fast geschmeidige Textur mit zunächst dezenter Restsäure, Kokosraspel, Zwetschken und Weichselkompott, Schoko-Kirsch-Holz-Kombination, forsche Rotbeerigkeit im Nachhall.
Anmerkung: Platz 3

BF by Michael 2019 Ried Auflange
14,4% Alk/1 Rz/5 Sre/Naturkork
Winzerhof Kiss/Michael Kiss, Jois (www.winzerhof-kiss.at)
Schwarz mit hauchdünnem, purpur-violettem Rand; individuelle, intensive Interpretation der Sorte im Bukett, Glühwein und Punsch im Holzkleid; feurig-fulminanter Einstieg am Gaumen, röstig-toastig, aber auch Rumtopffrüchte sowie „Rum-Kokos von Casali“ tauchen auf, zwischen Holz und Frucht dringt immer mehr Tannin durch, verstrahlt Wärme und Dichte, wohliger Nachhall mit Restsäure.
Anmerkung: Platz 1

Merlot R. 2018
14,3% Alk/3,3 Rz/5 Sre/Schraubverschluss
Arkadenweingut Heiss/Christian Heiss, Illmitz (www.arkadenweingut-heiss.at)
Schwarz mit hauchdünnem, gekochtem Rand; pendelt im Bukett zwischen Bordeaux-Feeling (natürlich rechtes Ufer) und Würze, kann Schote und Cassis mit Schokolade vereinen; am Gaumen reife Fulminanz, extraktsüß ummantelte Tannine, abermals Schokolade, noch jugendliches Toasting, schafft es, die noble Sortentypizität bis ins Finish aufrechtzuerhalten und sogar noch zu steigern, beachtliche Persistance.
Anmerkung: Platz 2

Aktuelle Termine