banner

Nach coronabedingter Pause im Jahr 2020 und der Streichung des gesellschaftlichen Teiles konnte am dieses Jahr das Stiftungsfest des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums in gewohnter Weise am 23.5.2022 in der Wiener Michaelerkirche stattfinden. Mit den beiden neu-inthronisierten Rittern Ernst Nevrivy und Robert Hirschmann, die feierlich in den Ordenskreis aufgenommen wurden. Um danach zusammen mit den anderen Mitgliedern des Ordens im Sommerrefektorium die verschiedensten Festtagsweine bei köstlichem Buffet zu verkosten.

 A3A2286

Zwei Jahre mussten die Teilnehmer an der vom Großen Kapitel organisierten Weinreise ins spanische Topweinbaugebiet Rioja warten. Coronabedingt musste diese Reise immer wieder verschoben werden. Von 1.bis 4. Mai 2022 war es dann endlich soweit: 14 Mitglieder des St. Urbanus Weinritterordens waren in die baskische Hauptstadt Bilbao gekommen, um von hier aus die Reise durch die Weingüter in Rioja und Rioja Alavesa in die Welt des Tempranillo zu beginnen. Acht Weingüter unterschiedlichster Größe und Philosophie standen auf dem Programm, jedes ein eindrucksvolles Erlebnis für sich.

2022 05 03 20.59.36

"In Sievering blüht wieder der Flieder" - das Lied von Peter Alexander hat sich beim 4. Wiener Kulturspaziergang in den ehemaligen Heurigenort Sievering (seit 1890 in Wien 19 eingemeindet) am 7.5.2022 bewahrheitet. Aber nicht nur die wohlriechenden lila Sträucher begeisterten die 12 Mitglieder des St. Urbanus Weinritterordens, sondern vor allem auch die Geschichten rund um den Wein, unterhaltsam erzählt und gezeigt von Katharina Trost. Von den einst mehr als 100 Heurigen gibt es heute leider nur mehr drei, einen davon, die Buschenschank Haslinger, war der vinophile Schlusspunkt dieser Stadtführung.

Sievering 02

Nach zwei Jahren coronabedingter Absagen und der Verschiebung von Jänner auf April hat am 20.4.2022 - man ist geneigt zu sagen "endlich" - das Fest des Konventikels Eins des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums wieder stattgefunden. Zum ersten Mal seit Jahren diesmal auch ohne Mund-Nasenschutz-Masken. Mit Eva und Herbert Stiegler gab es zwei Neuaufnahmen, danach wurde im ZobaEck gereifte Weine der Firma "trinkreif" gereicht - denen die zusätzlichen zwei Jahre Lagerung auch nicht geschadet hat.

KonvEins 015

Geflügelte Worte, Redewendungen und typisch Wienerisches waren das Thema des 3. Kulturspazierganges des Konventikels Wiener Weinberge. "alles leiwand?" war nicht nur das Thema, sondern angesichts der eisigen Temperaturen am Samstag, den 2. April 2022, auch die Einstiegsfrage an die TeilnehmerInnen beim Treffpunkt vor dem Goethe-Denkmal. Stadtführerin Katharina Trost informierte nicht nur in ihrer launig-unterhaltsamen Art über Redewendungen und Zitate, sondern erklärte auch, deren Ursprung.

Teilnehmer

Wegen des großen Interesses wurde bereits zum zweiten Mal vom Konventikel Wiener Weinberge der interessante Kulturspaziergang „Die Wiener Blutchronik“ am Samstag, 19. März 2022 veranstaltet. Gemeinsam mit Stadtführer Wolfgang Horak hörten wir von Lustmorden, Giftmorden und Liebesmorden. Auch Unerklärliches und Schauriges, z.B. Geschichten aus der Sicht des letzten Scharfrichters von Österreich-Ungarn – Josef Lang, 1855 -1925 – welcher hohes Ansehen genoss und 39 Todesurteile in der Zeit von 1900 bis 1918 vollstreckte.

Scharfrichter

Wer kennt nicht Jules Verne Roman "In 80 Tagen um die Welt"? Es waren aber diesmal nicht Phileas Fogg und sein Diener Jean Passepartout, sondern interessierte Mitglieder der St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums, die sich am 5. Februar 2022 auf eine derartige Reise machten. Allerdings ging's dabei nicht in 80 Tagen, sondern in nur 80 Minuten rund um Welt. Und zwar beim Wiener Kulturspatziergang des Konventikels Wiener Weinberge im Weltmuseum am Heldenplatz.

20220205 102611

Was macht ein Winzer im Winter, wenn die Weine bereits in den Tanks und Fässern vor sich hinreifen? Im Weingarten arbeiten - und zwar wie im Fall von Rainer Christ von Dezember bis März Reben schneiden und die Ruten ausfädeln. Rund 20 Mitglieder des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums haben am Samstag, den 29.1.2022 ab 10 Uhr selbst im Weingarten der Ried Wiesthalen Hand angelegt - und die geschnittenen Reben aus den Drahtgestellen gefädelt. Eine durchwegs körperlich nicht unanstrengende Arbeit, wie man allgemein feststellte.

 2022 01 29 10.23.59

Aktuelle Termine