banner

Christian Stöger

Christian Stöger

Mittwoch, 13 Juni 2018 15:30

Das war der NEWCOMER-Award 2018

Gelungene Premiere im Coburg

Der NEWCOMER-Award des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums ist "erwachsen" geworden. Im 6. Jahr ist es gelungen, die Veranstaltung erstmals ins rennomierte Wiener Palais Coburg zu bringen. 84 Weinritter sowie Gäste und Winzer waren am 11. Juni 2018 der Einladung in die stimmungsvollen Kasematten in den Gewölben des Coburg gefolgt, um bei der Prämierung der besten Weine der heimischen Jungwinzer dabei zu sein. Aus 132 Weinen von 45 Absolventen der Weinbauschule Klosterneuburg hat ein zehnköpfiges Verkostungsteam am 17. und 18. Mai die Besten ermittelt. Erstmals in drei Kategorien: Weissweine Klassik, Weissweine Reserve und Rotweine. Und unter den Besten der letzten fünf Maturajahrgänge (2013 bis 2017) gab es auch heuer wieder so manch bereits bekanntes Gesicht zu sehen.

Weinprämierung Coburg 11.6 114

Mittwoch, 13 Juni 2018 13:52

Gewinner des Newcomer Awards 2018

Weissweine Klassik:  (Alk. < 13,0 % und RZ < 9g)

1.Platz:     Weinviertel DAC - Weberberg 2017 
Alexander GINDL aus Pillichsdorf, Weinviertel

2.Platz:     Tante Mitzi 2017
Franz Joseph STIFT aus Röschitz, Weinviertel

3.Platz:     Weißburgunder 2017
Andreas PITZINGER aus Groß-Schweinbarth, Weinviertel 


1. Platz

Weinviertel DAC - Weberberg 2017
12,3 % Akl. / 3,1g RZ  /  5,2g Säure /  € 6,-
Alexander GINDL aus  2211 Pillichsdorf, Weinviertel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.weinhofgindl.com

helles Grüngelb, Aromen nach exotischen Früchten, frische Säure, mittlerer Restzuckeranteil. Sehr pfeffrig in der Nase (typischer Weinviertel DAC), schmalzig-fett am Gaumen, sehr konzentriert.

Weinprämierung Coburg 11.6 124

2. Platz

Tante Mitzi 2017
12,9 % Akl. / 1,3g RZ  /  5,5g Säure  / € 7,60
Franz Joseph STIFT aus 3743 Röschitz, Weinviertel
office@ winzerhof-stift.at , www.winzerhof-stift.at

kräftiges Goldgelb, mineralische Frische, in der Nase Aromen nach reifen Birnen und Äpfeln, Anklänge an Heublumen und Stroh. Am Gaumen herb, schöne Reife, lang anhaltend

Weinprämierung Coburg 11.6 133

3. Platz

Weißburgunder 2017
12,5 % Akl. / 7,6g RZ  /  6,3g Säure / € 6,-
Andreas PITZINGER aus 2221 Groß-Schweinbarth, Weinviertel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.weingut-pitzinger.at

helles Gelb mit grünen Reflexen, in der Nase reife Fruchtnoten nach Zitrone und grüner Apfel. Am Gaumen knackige Säure, durch den hohen Restzuckeranteil schön abgerundet

 Weinprämierung Coburg 11.6 126

Weissweine Reserve:  ( Alk. ≥ 13,0 % )

1.Platz:     Chardonnay 2017
Alexander GINDL aus Pillichsdorf, Weinviertel

2.Platz:     Riesling Smaragd 2017    
Georg PÖCHLINGER aus Mitterarnsdorf, Wachau

3.Platz:     14 Prozent  2015 
Christian SALZL aus Illmitz, Neusiedlersee


1. Platz

Chardonnay 2017 
13,3 % Akl. / 4,4g RZ  /  5,6g Säure /  € 7,30
Alexander GINDL aus  2211 Pillichsdorf, Weinviertel
weinhofgindl@gmx.at, www.weinhofgindl.com

helles Gelb, in der Nase kräftiges Birnenaroma. Am Gaumen nussig, schlank, mit zartem Bitterton und schöner Mineralik. Ein zarter, trinkfreudiger Chardoanny.

Weinprämierung Coburg 11.6 125

2. Platz

Riesling Smaragd 2017    
14,0 % Akl. / 6,7g RZ  /  8,7g Säure / € 10,50
Georg PÖCHLINGER aus 3621 Mitterarnsdorf, Wachau
office@ poechlinger.at, www.poechlinger.at

helles Goldgelb, komplex in der Nase, überreife Früchte. Am Gaumen breit, vollmundig, Geschmack nach Datteln, Trockenobst.

Weinprämierung Coburg 11.6 131

3. Platz

14 Prozent  2015  (Chardonnay)
15,0 % Akl. / 1,0g RZ  /  5,3g Säure / € 14,-
Christian SALZL aus 7142 Illmitz, Neusiedlersee
office@ salzlwein.at, www.salzlwein.at

sattes Goldgelb, deutliches Barrique-Aroma, intensives Ananas-Aroma, Steinobst, am Gaumen vanillig, nussig, rauchige Noten, breit, vollmundig, cremig

Weinprämierung Coburg 11.6 128 

Rotweine:

1.Platz:     Kleines Holzfass Selektion Cuvee 2015  
Stefanie GERDENITS aus Hornstein, Burgenland

2.Platz:     Adagio 2015
Roman STROBL aus Poysdorf, Weinviertel           

3.Platz:     Salzberg  2015
Hans Michael NITTNAUS aus Gols, Neusiedlersee


1. Platz

Kleines Holzfass Selektion Cuvee 2015 (ZW/BF)
13,5 % Akl. / 1,1g RZ  /  4,8g Säure
Stefanie Gerdenits aus 7053 Hornstein, Burgenland

mittleres Purpurrot mit violetten Reflexen, zartes Veilchenaroma, roten und dunklen Früchten (Weichsel, schwarze Kirschen), kräftig und ausgewogen, mit langem Abgang.

Weinprämierung Coburg 11.6 139

2. Platz

Adagio 2015 (ZW)
14,3 % Akl. / 1,3g RZ  /  5,6g Säure / € 11,90
Roman STROBL aus 2170 Poysdorf, Weinviertel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.wein-strobl.at

helles Purpurrot, in der Nase sortentypischer Duft nach reifen Kirschen, am Gaumen durch die Verwendung amerikanischer Eichenfässer Vanille und Schokonoten, rund, weich und sehr erdig.

Weinprämierung Coburg 11.6 134

3. Platz

Salzberg  2015 (BF/ME)
14,5 % Akl. / 2,1g RZ  /  5,0g Säure / € 24,-
Hans Michael NITTNAUS aus 7122 Gols, Neusiedlersee
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.nittnaus.net

dunkles Rubinrot mit violetten Reflexen, in der Nase strenge Tabaknoten, am Gaumen entfalten sich Kakao- und Kräuteraromen. Ein derzeit noch eckiger, unfertiger Wein, der aber viel Lagerpotential aufweist

Weinprämierung Coburg 11.6 136

Donnerstag, 07 Juni 2018 19:16

Verkostung JungWinzerCompetenzTrophy 2018

Es waren heuer 32 Weine, die 12 Betriebe bei der zum 3. Mal durchgeführten JungWinzerCompetenzTrophy eingereicht hatten. Und zwar maximal 3 Flaschen je Wein, maximal 3 Weine pro Betrieb. Eingereicht wurde in den Kategorien Weißwein klassisch, Weißwein Reserve und Rotwein.

Verkostet wurde am 30. Mai 2018 im Weinkompetenzzentrum Krems. Verkostet haben unter der Leitung von Ing. Manfred Gerhard (WBSK): fünf Teilnehmer des Weinmarketing-Seminars 27 der WBS Krems, und zwar Elena Reiterer, Marlies Zahaurek, Julia Donabaum, Kurt Fink und Michael Pfliegler. Seitens des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums Großmeister Eduard Franz Hamersky, Großkanzler Gottfried Wanderer, Prior Konventikel NÖ Rudi Bründlmayer, Ritter Christian Stöger, Ehrendame Silvia Stöger.

 2018 05 30 09.04.18

Gewertet wurde in diesen drei Kategorien:

1. Weißwein klassisch
Jahrgang 2017
trocken, max. 12,5 Vol%, ohne Holzausbau

2. Weißwein Reserve
Jahrgänge 2016 und 2017
trocken, ab 13 Vol%, Holzausbau erlaubt

3. Rotwein
Jahrgänge 2015, 2016 und 2017
trocken, keine Einschränkungen betr. Ausbau

Die Bekanntgabe und Prämierung der Sieger erfolgt am 25. Oktober 2018 auf Schloss Gobelsburg im Rahmen des Konventikelfestes Niederösterreich des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums.

Samstag, 26 Mai 2018 12:48

Zehn Jahre St. Urbanus Weinritter

Traditionell am 24. Mai, dem Namenstag des Weinheiligen St. Urbanus, fand auch dieses Jahr das Stiftungsfest des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums statt. Wie in den vergangenen Jahren immer, so auch diesmal wieder, in der Michaelerkirche. Erstmals mit dem kirchlichen Segen von Pater Erhard. Und weil es das Fest zum zehnjährigen Ordensjubiläum war, sorgte der österreichische Opernsänger und Tenor Laszlo Maleczky für das musikalische Rahmenprogramm. Inthronisierungen gab es auch, und zwar wurden eine neue Ehrendame und drei Ritter angelobt.

DSC 5501

Kosten, Staunen und Genießen hieß es vom 11. bis 13. Mai 2018 im Wiener Stadtpark - das Genussfestival lockte bei herrlichem Sommerwetter wieder mehr als 150.000 Besucher an. Und erstmals mit dabei auch das St. Urbanus Weinritter Ordenskollegium. Am Stand des Verbandes der Köche Österreichs wurden sechs Weine der Newcomer-Sieger ausgeschenkt, die großen Anklang fanden.

Genuss 01

Freitag, 13 April 2018 15:40

Ein Neuer und drei Vorrückungen

Das Konventikel Eins des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums wächst weiter. Beim Konventikelfest am 11. April 2018 wurde Peter Böhmwalder feierlich in den Orden aufgenommen; Prof. Mag. Sandra Reindl-Schweighofer, Mag. Jürgen Feigl und Erwin Zugschwert wurden in den Rang der Ehrendame bzw. des Junkers inthronisiert. Danach ging es von der Kirche am Schüttel ins ZobaEck, zum gemütlichen Dinner mit Weinbegleitung, präsentiert vom zweifachen Newcomer-Preisträger Konrad Mariel aus Wulkaprodersdorf

IMG 4581

Samstag, 24 März 2018 11:16

Von den Anden in die Karibik

Unbekannte Weine aus Lateinamerika, aus Chile, Peru, Argentinien, Brasilien und Mexiko gab es am Donnerstag, den 22.3.2018 in der Bodega López in Mödling zu verkosten. Sowie Rum aus Haiti, Antigua, Barbados und der Dominikanischen Republik, ein kleiner Streifzug durch das 50 verschiedene Sorten umfassende Rum-Angebot der Bodega. 22 Mitglieder des St. Urbanus Weinritterordens machten sich auf Einladung des Konventikels Wiener Weinberge auf diese Reise von den Anden in die Karibik, Reiseleiterin war Bodega-Chefin Marta López.

20180322 214922

Donnerstag, 08 März 2018 16:10

Vulkane und "Eruptionen"

Das Vulkanland, früher unter dem Weinbaugebiet Südost-Steiermark bekannt, war Thema der Tafelrunde des Konventikels Eins am 7.3.2018 im Ordenskeller. 15 Ordensmitglieder konnten sich von der Sortenvielfalt dieser Region mit 1.556 ha Anbaufläche überzeugen, denn nicht weniger als zehn verschiedene Weinsorten bei 19 Weinen standen zur Verkostung bereit. Gewachsen auf Vulkangestein, Basalt und Schiefer zeigten sich vor allem die Weißen fruchtig und vollmundig. Wobei nicht nur die "Eruption" vom WG Scharl aus St. Anna am Aigen auch eine solche im Glas war.

2018 03 07 19.16.26

Donnerstag, 01 März 2018 17:31

15 reife Österreicher

Wegen der großen Nachfrage gab es heuer zwei Mal eine deckungsgleiche Verkostung im größten Weinkeller Europas, im Wiener Palais Coburg. Am 26. und 27.2.2018 wurden jeweils von 13 Mitgliedern des St. Urbanus Weinritter Ordenskapitels 15 gereifte Weiß- und Rotweine aus Österreich verkostet. Geführt von Kellerchef Wolfgang Kneidinger und Somelier Lukas Krenn erlebten sie bei der Bilndverkostung so manch positive Überraschung. Wobei die Verkoster beim Erkennen der Sorten und Regionen oft richtig lagen, bei den Jahrgängen gab es teils große Abweichungen. Viele der Weine waren deutlich älter als vermutet.

IMG 4496 2

Seite 8 von 19

Aktuelle Termine