banner

sankturbanuslogo89x111

Gegründet am 24. Mai 2008 in Wien sind die St. Urbanus Weinritter ein Ordenskollegium, das für die Förderung der Weinkultur, der wissenschaftlichen Forschung zum Thema Wein, für die Förderung der Kunst und Kultur sowie der Freundschaft und Geselligkeit eintritt. Sie bekennen sich zum geistigen Erbe des Abendlandes und  zu den ritterlichen Tugenden wie Tapferkeit, Mut, Wahrhaftigkeit, Güte, Demut und Nächstenliebe.

Namensgeber ist der Weinheilige St. Urbanus, Bischof von Langres und Autun aus dem 4.Jh.n.Chr. Das Ordenskollegium umfasst derzeit etwa 130 Mitglieder. Diese sind – ohne Rücksicht auf den Unterschied des Geschlechtes, des Standes und ihrer Funktion – gleich.

Erstmals fuhren 22 Mitglieder des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums auf eine mehrtägige Weinreise in die Südsteiermark - und erlebten dabei am 21.4.2017 hautnah den Frosteinbruch und den Kampf zur Rettung der Jungtriebe. 1.400 ha Rebfläche gibt es in der Südsteiermark, mit rund 2.000 Arbeitsplätzen direkt im Weinbau ein nicht unbedeutender Wirtschaftsfaktor. Trotz der bereits im Vorjahr frostbedingten kleinen Ernte gibt es beim 2016er Jahrgang durchwegs hohe Qualität - mit mancher Besonderheit! Wovon sich unsere Gruppe, perfekt geführt von den Organisatoren Silvia Stöger und Eduard Franz Hamersky, beim Besuch und der Verkostung bei sechs Winzern überzeugen konnte.

IMG 4552

16 Winzer aus Stammersdorf, Strebersdorf und Jedlersdorf präsentierten am Mittwoch, den 5. April 2017 im Florido Tower den Jahrgang 2016. Das Konventikel Wiener Weinberge des St. Urbanus Ordenskollegiums hat zu dieser Veranstaltung geladen, die heuer bereits zum 4. Mal stattfand und auf reges Publikumsinteresse stieß. Im Mittelpunkt stand dabei einmal mehr der 'Wiener Gemischte Satz DAC' - und die Burgunderweine.

Florido 022

26 Personen sind am Samstag, den 25. März 2017, der Einladung des Konventikels Niederösterreich des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums nach Rohrendorf an der Krems gefolgt. In der Rebschule von Junker Franz Backknecht erfuhren wir Grundlegendes zur Veredelung und Aufzucht der heimischen Weinreben und konnten anschleßend die moderne Anlage besichtigen. 1931 gegründet ist es heute die älteste aktive Rebschule Österreichs und erzeugt jährlich etwa 500.000 Stück Weinreben.

Rebschule 020

Was zuletzt geschah:

Konventikelfest EINS am 16.3.2017

Bulgarischer Wein am 2.3.2017

Coburg - USA rot am 21.2.2017

(zu "Verkostungen 2017")

Tafelrunde Loire

Am 3. Mai gibt es wieder eine Tafelrunde des Konventikels Eins im Ordenskeller - mit Weinen aus dem Val de Loire. Beginn 19.00 Uhr. Anmeldung bis 28.4.17

Weitere Informationen ...

  • St. Urbanus Ehrendame Christa Kattirs lädt zur Präsentation und Verkostung ihres ersten, eigenen Weins, eines Gelben Muskatellers (Jungfernlese). Und zwar am Donnerstag, 27.4.2017, von 18.00-21.00 Uhr ins Palais Palffy, Josefsplatz 6, 1010 Wien. Die Vorlage für das Etikett wurde einem Bild aus dem Zyklus "Schieferstein und Kieselklang" von Weindame Edith Sluszanski-Mattes entnommen.
    Etikett

  • Die Anmeldungen für den NEWCOMER-Award laufen, nähere Informationen gibt es unter NEWCOMER AWARD, Newcomer Award 2017, Anmeldeunterlagen 2017 auf der Seite ganz oben!

  • Das Protokoll und alles Wissenswerte über die Generalversammlung 2017 jetzt im Mitgliederbereich!

  • Die J5-Winzer (Bernreiter, Christ, Fuchs, K.Lentner, R.Lentner - alle Mitglieder des St. Urbanus Weinritter Ordenskollegiums) laden am Dienstag, den 2. Mai 2017, zur Jahrgangspräsentation. Und zwar ab 16.00 Uhr im Weingut Bernreiter, 1210 Wien, Amtsstrasse 24-26. Voranmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • Ein neuer Menüpunkt im Mitgliederbereich: Karl's Kulinarium berichtet über die außergewöhnlichen Speisen unseres neues Ordensküchenmeisters Karl Schaffelner. Den Anfang macht Wildschweinragout mit Zwetschgen und Nüssen in Rotweinsauce mit Serviettenknödel

Ordenswinzer / Ordensrestaurant